Suche  
 

Archiv

 

 




© wildworx - Fotolia.com



23. Juni 2017: Bonner Engagement-Tag von 10 bis 17 Uhr auf dem Münsterplatz

 

Die Freiwilligenagentur Bonn feiert 2017 ihr 10-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass fand am 23. Juni 2017 von 10 bis 17 Uhr erstmalig der „Bonner Engagement-Tag“ auf dem Münsterplatz statt.

Kooperationspartner der Freiwilligenagentur aus dem Bereich „Bürgerschaftliches Engagement“ präsentierten sich, informierten über ihre Angebote und zeigten die vielfältigen Möglichkeiten freiwilligen Engagements. Nicht nur einzelne interessierte Freiwillige, sondern auch Freiwilligengruppen und Unternehmen konnten hier erfahren, wo Unterstützung gebraucht wird, welche Einsatzgebiete es gibt und wie sie sich vor Ort sinnvoll einbringen können.

Bonner Engagement-Tag








20. Juni 2017: 1000 Kunststoffdeckel gegen Kinderlähmung

Die Freiwilligenagentur Bonn hat gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen in den letzten Monaten rund 1000 Kunststoffdeckel und gelbe Überraschungseier gesammelt und heute bei der Bonner Sammelstelle der Aktion „Deckel gegen Polio“ abgegeben. Die Kunststoffdeckel werden verkauft und wiederverwertet; von dem Erlös werden Impfungen gegen Kinderlähmung bezahlt.

Die Sammlung geht weiter! Wer die Aktion unterstützen möchte, kann die Deckel bei der Freiwilligenagentur Bonn oder direkt an der Bonner Abgabestelle abgeben (Stadtteilverein Dransdorf).

 Deckel gegen Polio

 


 


Weihnachtsgruß

© Bundesstadt Bonn

 

Die Freiwilligenagentur Bonn wünscht Ihnen und Ihren Familien Frohe Weihnachten und für das Jahr 2017 alles Gute!

Wir bedanken uns bei allen Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit und bei allen freiwillig Engagierten für Ihren Einsatz.

 


Internationaler Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember

Ein Dankeschön an freiwillig Engagierte

Unter dem Motto „Für Menschen die helfen“ unterstützt das TouchLife Massage-Netzwerk bereits seit 2010 engagierte Freiwillige und bietet am Internationalen Tag des Ehrenamts kostenlose Massagen für Freiwillige an.

Durch eine Kooperation der Freiwilligenagentur Bonn mit Herrn Martin Klein und Frau Martina Bruns vom TouchLife Mas¬sage-Netzwerk kamen so am 5. Dezember 14 aktive Helferinnen und Helfer im Rathaus Beuel in den Genuss einer Massage.

„Ein tolles Angebot“, so die Meinung aller Beteiligten.

Foto: Bundesstadt Bonn

Die Aktion war somit ein gelungener Auftakt zur Aktionswoche rund um das Ehrenamt, die bis zum 15. Dezember andauerte. Bis dahin wurden bei verschiedenen Organisationen Veranstaltungen von und für Freiwillige angeboten. 

 


Neue Gesichter für die Engagement-Galerie

2012 hat die Freiwilligenagentur Bonn die Engagement-Galerie ins Leben gerufen, um Menschen, die sich in und für Bonn engagieren, vorzustellen. Ausgesuchte Freiwillige, ihre Motivation und ihre jeweilige Einsatzstelle werden in Form eines Plakates vorgestellt; jedes Jahr wird die Galerie erweitert.

Sozialamtsleiter Kurt Berger hat bei einem öffentlichen Empfang im Rathaus Beuel am 19. Mai 2016 neue Motive in die Galerie aufgenommen.

Die Galerie konnte bis zum 1. Juni im Rathaus Beuel (1. Etage vor dem großen Sitzungssaal) besichtigt werden.

Engagement-Galerie

 


 



Stadtradeln 2016


Die Freiwilligenagentur Bonn hat - wie schon in den Vorjahren - wieder bei der Aktion Stadtradeln mitgemacht und insgesamt fast 600 Kilometer zurückgelegt. Gerne sind wir im nächsten Jahr wieder mit am Start!

 Stadtradeln


Empfang für Lesepatinnen und -paten am 11. Mai 2016


Am 11. Mai 2016 fand im Haus der Bildung ein Empfang für Lesepatinnen und -paten statt. Das Inklusionsbüro und die Freiwilligenagentur der Stadt Bonn haben 2014 gemeinsam den Runden Tisch Lesepatinnen und Lesepaten ins Leben gerufen und die Idee für den Empfang entwickelt. Das Engagement der Patinnen und Paten, die in zahlreichen Bonner Kindertagesstätten und Grundschulen aktiv sind, wurde mit der Veranstaltung - die in Kooperation mit der Volkshochschule Bonn und der Stadtbibliothek durchgeführt wurde - anerkannt und wertgeschätzt. Über 100 Lesepatinnen und Lesepaten waren der Einladung gefolgt. Sie wurden von Reinhard Limbach, dem 1. Bürgermeister der Stadt Bonn, begrüßt und konnten sich dann in die Rolle des Zuhörenden begeben: Herr Limbach hat diesmal ihnen etwas vorgelesen, und zwar einen Ausschnitt aus dem Buch „Deutschlandreise“ von Roger Willemsen. Danach fand ein reger Informationsaustausch zwischen den Teilnehmenden statt und mögliche Unterstützungsbedarfe für zukünftige weitere Aktivitäten der Patinnen und Paten wurden gesammelt. Auftritte eines Querflötenduos und Führungen durch das Haus der Bildung haben das Programm abgerundet.

Wenn Sie Interesse an einer Patenschaft haben, informieren wir Sie gerne!

 Kontakt



2000. erfolgreiche Vermittlung der Freiwilligenagentur: Engagement beim Liküra-Zug 2016

Zehn Studierende der Akademie für Internationale Bildung (AIB) haben sich während des Liküra-Zuges am Karnevalssonntag freiwillig engagiert und Bewohnerinnen und Bewohner des Therapiezentrums Beuel begleitet.

Wir freuen uns, dass dies die 2000. erfolgreiche Vermittlung durch die Freiwilligenagentur Bonn war und alle Beteiligten viel Spaß hatten!

 Internetseite der AIB (auf Englisch)

© AIB

Die AIB ist auf der Suche nach Bonner Gastfamilien; bei Interesse können Sie sich an Frau Hilde Koch (koch@aib-studyabroad.org, Tel: 0228-33883923) wenden.


 

21. Dezember 2015
Weihnachtsgruß

Die Freiwilligenagentur Bonn wünscht Ihnen
und Ihren Familien Frohe Weihnachten und für das Jahr 2016 alles Gute!

Wir bedanken uns bei allen
Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartnern
für die gute Zusammenarbeit und bei allen
freiwillig Engagierten für Ihren Einsatz.

Foto: Bundesstadt Bonn
Kreuzbergkirche Bonn, Heilige Stiege


Internationaler Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember
Aktionen, Empfang am 17. Dezember 2015, Engagement-Galerie

 

Am 5. Dezember findet alljährlich der "Internationale Tag des Ehrenamts" statt. Die Bundesstadt Bonn nahm diesen Tag wieder zum Anlass, das unermüdliche Engagement der vielen Freiwilligen verstärkt in den Mittelpunkt zu stellen.

Aus diesem Grund hat die Freiwilligenagentur im Internet über Veranstaltungen von Vereinen und Organisationen informiert, die diese Anfang Dezember für "ihre" Engagierten angeboten haben. Es sollte "Danke" gesagt werden für zum Teil langjähriges Engagement, aber es bestand auch die Möglichkeit, sich über Engagementbereiche zu informieren, um die bunte Palette der Einsatzfelder kennenzulernen.

 

Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Am 17. Dezember überreichte Oberbürgermeister Ashok Sridharan im Rahmen eines Empfangs im Gobelinsaal des Alten Rathauses Ehrenamtskarten an besonders engagierte Bürgerinnen und Bürger. Die Ehrenamtskarte des Landes Nordrhein-Westfalen ist ein Zeichen der Anerkennung bürgerschaftlichen Engagements und ein kleines Dankeschön für alle, die sich in ihrer Freizeit in besonderem Maße für andere einsetzen. Außerdem dankte der Oberbürgermeister neun Schiedspersonen für ihren Einsatz.

Die Gäste des Empfangs konnten sich bei der Gelegenheit auch die "Engagement-Galerie" der Freiwilligenagentur Bonn ansehen. In dieser Galerie werden ausgesuchte Helferinnen und Helfer, ihre Motivation und ihre jeweilige Einsatzstelle in Form eines Plakats kurz vorgestellt.

Engagierte Bonnerinnen und Bonner im Rathaus geehrt

 


26. November 2015
Plätzchen, Plätzchen, Plätzchen - eine alternative Weihnachtsfeier

 
Copyright: Cynthia Rühmekorf Copyright: Freiwilligenagentur

Nun schon zum dritten Mal sind wir, die Mitarbeiterinnen des Sachgebiets 50-11 (Freiwilligenagentur und weitere Bereiche), nicht nur abends gemeinsam essen gegangen, sondern haben uns vorher für den guten Zweck engagiert.

Am 26. November 2015 trafen wir uns in unserer Freizeit im Stadtteilcafé Am Nippenkreuz, um gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern jede Menge Weihnachtsplätzchen zu backen.

Das Café in Bonn-Mehlem ist in der Trägerschaft des Vereins für Gefährdetenhilfe (VfG) und bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern der umliegenden Siedlung und Menschen mit besonderem Hilfebedarf unterstützende Angebote an. Dazu zählen die Sozialberatung, Gemeinwesensarbeit und betreutes Wohnen für suchtmittelabhängige Menschen.

Viele Bleche mit dekoriertem Buttergebäck, Nuss- und Mandelplätzchen wanderten an diesem Nachmittag in den Ofen und konnten am letzten Novemberwochenende von den Besucherinnen und Besuchern des Stadtteilcafés auf dem Mehlemer Weihnachtsmarkt verkauft werden. Der Erlös soll wieder dem Café zugutekommen.

Weitere Informationen: http://www.vfg-bonn.de/


26. und 27. September 2015
Bonn-Fest

 

Die Freiwilligenagentur Bonn war zum ersten Mal beim Bonn-Fest zu Gast. Wir waren am Samstag und Sonntag vor Ort (Remigiusplatz) und haben zahlreiche Besucherinnen und Besucher über die Möglichkeiten freiwilligen Engagements informiert.

Bonn-Fest

Copyright: Freiwilligenagentur Bonn


11. bis 20. September 2015
Woche des bürgerschaftlichen Engagements

Anlässlich der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements fanden im September 2015 in Bonn verschiedene Aktivitäten statt.

Engagementkalender (Suchbegriff "Bonn")


Dezember 2014

 

Die Freiwilligenagentur wünscht Ihnen und Ihren Familien
Frohe Weihnachten und für 2015 alles Gute!

Wir bedanken uns bei allen Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit
und bei allen freiwillig Engagierten für Ihren Einsatz!

 


 

5. Dezember 2014
Internationaler Tag des Ehrenamtes

 

Informationen, Aktionen "rund ums Ehrenamt", Besonderheiten für Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte NRW, Empfang am 7. Dezember:

Internationaler Tag des Ehrenamtes 2014

Ute Stockhausen und Tanja Heine am Informationsstand.
Foto: Freiwilligenagentur Bonn.

Die Freiwilligenagentur informierte am 5. Dezember im Campus der Vereinten Nationen die dort tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über ihre Angebote und Möglichkeiten und nahm anschließend an einer Podiumsdiskussion über die Wichtigkeit bürgerschaftlichen Engagements aus Sicht international tätiger Organisationen teil.

International Volunteer Day


27. November 2014
In der Weihnachtsbäckerei - Die etwas andere Weihnachtsfeier der Freiwilligenagentur der Bundesstadt Bonn


Bereits zum zweiten Mal hatten sich die Mitarbeiterinnen der Freiwilligenagentur etwas Besonderes für ihre Weihnachtsfeier einfallen lassen. Anstelle eines Besuchs des Weihnachtsmarkts backten sie in ihrer Freizeit gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern des Stadtteilcafés "Am Nippenkreuz" jede Menge Weihnachtsplätzchen.

Das Café in Bonn-Mehlem ist in der Trägerschaft des Vereins für Gefährdetenhilfe (VfG) und bietet den Bewohnerinnen und Bewohnern der umliegenden Siedlung und Menschen mit besonderem Hilfebedarf unterstützende Angebote an. Dazu zählen die Sozialberatung, Gemeinwesensarbeit und betreutes Wohnen für suchtmittelabhängige Menschen

Mehr als 30 Bleche mit dekoriertem Spritz- und Buttergebäck wanderten an diesem Nachmittag in den Ofen und konnten am letzten Novemberwochenende von den Besucherinnen und Besuchern des Stadtteilcafés auf dem Mehlemer Weihnachtsmarkt verkauft werden. Von dem Erlös soll Mobiliar für den Außenbereich angeschafft werden. Nach ihrem tatkräftigen Einsatz ließen die Mitarbeiterinnen des Sachgebiets 50-11 ihre Weihnachtsfeier schließlich in einem italienischen Restaurant ausklingen.


1. Juni 2014
Vielfalt! Das Bonner Kultur- und Begegnungsfest

Das Bonner Kultur- und Begegnungsfest Vielfalt! fand in diesem Jahr pünktlich zum meteorologischen Sommerbeginn statt. Mehr als 90 Organisationen und Vereine verwöhnten bei Sonnenschein ihre Besucherinnen und Besucher mit landestypischen kulinarischen Spezialitäten. Zugleich informierten sie über ihre Arbeit. Auch die Mitarbeiterinnen der Freiwilligenagentur Bonn waren auf dem Münsterplatz mit einem Informationsstand vertreten und kamen mit vielen interessierten Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch. Im Zuge der Veranstaltung bot sich für die Freiwilligenagentur ebenso die Chance, mit verschiedenen Organisationen ins Gespräch zu kommen und dadurch die bereits bestehende Angebotsvielfalt erweitern zu können.

Copyright: Freiwilligenagentur Bonn


1. bis 21. Mai 2014
Aktion Stadtradeln 2014 - auch eine Form des Engagements und die Freiwilligenagentur Bonn war wieder mit dabei

Bereits zum dritten Mal hat sich die Freiwilligenagentur Bonn an der Aktion Stadtradeln beteiligt. Gemeinsam mit ihren Familien haben die Kolleginnen wieder ordentlich in die Pedale getreten - auf dem Weg zum Büro, für den Einkauf und in ihrer Freizeit.

 Stadtradeln


28. November 2013
Plätzchen backen für den guten Zweck: Freiwilligenagentur Bonn engagiert sich in Mehlem

Am 28. November 2013 fand die Weihnachtsfeier der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freiwilligenagentur Bonn und ihrer Kolleginnen statt. Diesmal sollte es vor dem schon traditionellen gemeinsamen Abendessen in einem Restaurant keine Besichtigung und kein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt sein, sondern etwas Besonderes. So entstand die Idee, bei der Gelegenheit mit gutem Beispiel voranzugehen und sich in der Freizeit zusammen für eine gute Sache zu engagieren. Mit dem Verein für Gefährdetenhilfe und ihrem Stadtteilcafé in Mehlem am Nippenkreuz war schnell ein geeigneter Partner gefunden. Ab 15 Uhr trafen sich alle mit vorbereiteten Teigen, Backutensilien und Weihnachtsmusik.

Gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern des Cafés wurde geknetet, ausgerollt, mit Förmchen ausgestochen, gepinselt und verziert; nebenbei natürlich erzählt, gelacht und Kaffee getrunken. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: als gegen 18 Uhr das Café schloss und die Aktion zu Ende ging, kühlten viele verschiedene Plätzchensorten noch aus. Am anderen Tag wurden sie von den Cafébesucherinnen und -besuchern verpackt und am 30. November auf dem Mehlemer Weihnachtsmarkt zu Gunsten des Vereins verkauft.

Die Aktion hat allen sehr großen Spaß gemacht - die Freiwilligenagentur Bonn und ihre Kolleginnen bedanken sich nochmals für die Gastfreundschaft!

Bericht im General-Anzeiger


11. November 2013
Auftakt für das Qualifizierungsprogramm "Gute Sache"

Vereine und Einrichtungen verfolgen bestimmte Ziele und stellen sich gesellschaftlichen Herausforderungen - hierbei kann die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen eine wertvolle und sinnvolle Unterstützung sein.
Die Freiwilligenagentur Bonn ist regionaler Kooperationspartner für die nächste Runde des Qualifizierungsprogramms "Gute Sache" und bietet ab diesem Herbst eine Veranstaltungsreihe für haupt- und ehrenamtlich arbeitende gemeinnützige Vereine und Einrichtungen an, die eine verstärkte Zusammenarbeit mit Unternehmen suchen und sich dafür wirkungsvoll qualifizieren wollen.

Die Auftaktveranstaltung für das Qualifizierungsprogramm "Gute Sache" hat am 11. November im Stadthaus stattgefunden.

Vertreterinnen und Vertreter Bonner Vereine, Organisationen und Einrichtungen.Talkrunde: Frau Frohn (Intra gGmbH), Herr Sittler (Generali Zukunftsfonds), Herr Koch-Engelmann (UPJ), Herr Unkelbach (Moderation)

 

Fortbildungsangebot "Gute Sache" der Freiwilligenagentur

 

25. September 2013
Freiwilligenagentur Bonn ist regionaler Kooperationspartner für "Gute Sache"

Die Freiwilligenagentur Bonn wird in Berlin bei der Auftaktkonferenz als regionaler Kooperationspartner für das Qualifizierungsprogramm "Gute Sache" benannt.

Gute Sache

 


Neu:
Ab sofort können sowohl einzelne Freiwillige nach einem passenden Engagement suchen, als auch Freiwilligengruppen! Ebenso können Vereine und Organisationen ab sofort sowohl nach einzelnen Freiwilligen suchen, als auch nach Freiwilligengruppen!

Angebote


14. September 2013
Freiwilligenagentur auf der Kinder- und Jugendmesse "Bonn - family first

Am Samstag, den 14. September 2013 fand in Bonn Hardtberg die zweite Rheinische Kinder- und Jugendmesse "Bonn- family first" statt. Auch die Freiwilligenagentur Bonn war mit einem Informationsstand auf dem Gelände des Telekom Domes vertreten. Aufgrund des schlechten Wetters - Stark- und Dauerregen - kamen deutlich weniger Aussteller, Besucherinnen und Besucher zu der Veranstaltung als geplant. Der Stand wurde vorzeitig abgebaut. Auch das kann passieren, dass ein Event quasi „ins Wasser fällt“.


August 2013
Reportage: Engagiert bei den Naturfreunden Bonn e. V.

Frau Krebs - ehemalige Mitarbeiterin der Freiwilligenagentur - war im Sommer 2013 zu Gast bei den Naturfreunden Bonn e. V. und gibt mit ihrer Reportage einen interessanten Einblick in die Gegebenheiten und Engagementmöglichkeiten vor Ort.

 Reportage


29. und 30. Juni 2013
Tag der offenen Tür im Bundesviertel und
Internationales und interkulturelles Kultur- und Begegnungsfest in der Bonner Innenstadt

Es war ein tolles Wochenende für die Freiwilligenagentur Bonn:

Bundespräsident Joachim Gauck besuchte gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt am Tag der offenen Tür auf dem Gelände der Villa Hammerschmidt den Informationsstand der Freiwilligenagentur Bonn!

Beide interessierten sich für die Aufgaben und die Arbeit der Agentur und schauten sich insbesondere die im Pavillon präsentierte Engagement-Galerie an, die Freiwillige an ihrem Einsatzort zeigt sowie deren Motivation vorstellt. Außerdem ließen sie sich das Projekt der Ehrenamtskarte NRW näher erklären.

Zum wiederholten Male haben Freiwillige die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freiwilligenagentur Bonn bei ihrer Arbeit unterstützt: Frau Markwald und Herr Immhoff halfen am Stand bei der Beratung und Betreuung der interessierten Besucherinnen und Besucher;
sie verteilten Faltblätter, beantworteten Fragen und berichteten von eigenen Engagementerfahrungen.
Ein herzliches "Dankeschön" dafür noch mal an dieser Stelle!

Bildergalerie "Tag der offenen Tür"

 

Joachim Gauck und Angela Merkel beim "Tag der offenen Tür"

Tag der offenen Tür in der Villa Hammerschmidt

 

 

Copyright: Volker Lannert

Das Kultur- und Begegnungsfest am Sonntag war - wie der Tag der Offenen Tür am Samstag - überaus gut besucht:
Eine bunte und attraktive Mischung von Vereinen und Organisationen präsentierte sich bei schönem Wetter.

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher, aber auch Vertreterinnen und Vertreter von Organisationen, ließen sich am Stand der Freiwilligenagentur Bonn über die Angebote und Möglichkeiten informieren.

Kultur- und Begegnungsfest


Ein rundum gelungenes Wochenende mit vielen interessanten Gesprächen, Kontakten und Anregungen!


21. Juni 2013
Markt der Möglichkeiten der Bonner Altenhilfe

 Bei leider unbeständigem Wetter war die Freiwilligenagentur Bonn wieder beim Markt der Möglichkeiten auf dem Münsterplatz dabei.

Viele Besucherinnen und Besucher nutzten die Möglichkeit, sich bei den zahlreichen Informationsständen über die Angebote im Bereich Pflege, Betreuung und Unterbringung zu informieren.
Am Stand der Freiwilligenagentur konnten Tipps gegeben werden, wie und wofür man sich auch als älterer Mensch engagieren bzw. wie man sich für ältere Menschen einsetzen kann. Außerdem wurde über die Ehrenamtskarte NRW mit ihren Vergünstigungen und Einsatzfeldern informiert.


25. Mai 2013
Deutscher Entwicklungstag in Bonn: die Freiwilligenagentur Bonn war bei der Premiere dieser Veranstaltung auf dem Münsterplatz dabei

Zum ersten Mal fand der Deutsche Entwicklungstag statt, und zwar zeitgleich in allen 16 Bundesländern.
Neben zahlreich vertretenen Organisationen, die weltweit im Entwicklungsbereich aktiv sind, konnte die Freiwilligenagentur Bonn viele Menschen über ihre Arbeit und Angebote sowie konkret über Engagementmöglichkeiten vor Ort informieren.

Die Aufgeschlossenheit der Besucherinnen und Besucher, die gezeigte Bereitschaft, sich zu engagieren, sowie der gute Zulauf den ganzen Tag über waren deutliche Zeichen dafür, dass der Deutsche Entwicklungstag auf reges Interesse gestossen ist!


4. Mai 2013
Europatag im Alten Rathaus: Die Freiwilligenagentur informierte über ihr Angebot

 Viele Interessierte nutzten den Europatag, um sich bei den verschiedenen teilnehmenden Vereinen und Einrichtungen über deren Projekte und Angebote zu informieren, aber auch, um sich die schönen Räumlichkeiten im Alten Rathaus anzusehen.

Die Freiwilligenagentur Bonn kam bei dieser abwechslungsreich mit Gesang, Kulinarischem und Mitmachaktionen gestalteten Veranstaltung sowohl mit den Besucherinnen und Besuchern als auch mit den anwesenden Organisationen in Kontakt; das "Europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger 2013" bot hierbei einen weitere Basis zum Austausch.


Stadtradeln 2013 - Die Freiwilligenagentur Bonn war vom 1. bis 21. Mai wieder mit am Start

Auch in diesem Jahr hat sich die Stadt Bonn wieder an der Klimaschutzaktion ‚Stadtradeln‘ beteiligt. Bei der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr schaffte es die Bundesstadt im deutschlandweiten Wettbewerb gleich auf Platz 10. Es gilt zu hoffen, dass sie auch weiterhin zu den ‚fahrradaktivsten Städten‘ Deutschlands gehören wird.

Zahlreiche Bonner Bürgerinnen und Bürger radelten in diesem Mai jedenfalls wieder um die Wette, so auch zwei Mitarbeiterinnen der Freiwilligenagentur Bonn. Ihr Team, zu dem auch ihre Ehepartner gehören, hatte Zuwachs bekommen. Sarah (14) und ihr Bruder Tobias (12) waren erstmalig mit am Start. "Ich fahre gerne mit dem Rad, da ich so mehr an der frischen Luft bin und dabei auch noch Sport mache", freute sich die Vierzehnjährige.

Wurden 2012 knapp 500 Radelkilometer gesammelt, ist das Team der Freiwilligenagentur Bonn dieses Mal stolze 878 Kilometer geradelt und hat damit gut 126 Kilogramm CO2 eingespart.

Die sechs Teammitglieder fahren nicht nur während der Stadtradelaktion mit dem Fahrrad ins Büro bzw. die Schule - sie nutzen es auch für Besorgungen, Fahrten zu Freunden und auch im Urlaub.


5. bis 7. Dezember 2012
Freiwilligenagentur Bonn informierte auf dem Bonner Weihnachtsmarkt

Anlässlich des Internationalen Tags des Ehrenamtes am 5. Dezember war die Freiwilligenagentur Bonn auf dem Bonner Weihnachtsmarkt vertreten, um die Vielfalt der Engagementmöglichkeiten in Bonn aufzuzeigen.
Am 6. und 7. Dezember war sie - zusammen mit dem Freiwilligenprogramm der Vereinten Nationen (UNV) und anderen, in diesem Bereich tätigen Organisationen - an dem Stand der "Bonner Projektpartnerschaften" vor dem Bonner Münster in der Kirchenmeile anzutreffen.
Es waren verschiedene Informationsmaterialien nicht nur zur Freiwilligenagentur, sondern z. B. auch zur Ehrenamtskarte NRW und zum Engagementnachweis NRW erhältlich; die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freiwilligenagentur waren persönlich zu folgenden Zeiten vor Ort: am Donnerstag von 13 bis 15 Uhr und am Freitag von 11 bis 13 Uhr.

Das Freiwilligenprogramm der Vereinten Nationen hatte sein "Book of volunteering" ausgelegt. Hier konnten sich in der Zeit vom 5. bis 7. Dezember alle freiwillig Aktiven eintragen und kurz über sich, ihr Engagement und ihre Erfahrungen berichten.


5. Dezember 2012
Land und Kommunen wollen beim Bürgerschaftlichen Engagement gemeinsam und vernetzt handeln

Am 5. Dezember 2012, dem Internationalen Tag des Ehrenamtes, hat Familienministerin Ute Schäfer in Düsseldorf mit dem Landkreistag NRW, Städte- und Gemeindebund NRW, Städtetag NRW sowie neun Pilotkommunen und dem Kreis Lippe die Erklärung "Zukunftsfaktor Bürgerengagement - Gemeinsam und vernetzt handeln" unterzeichnet. Die Landesregierung will gemeinsam mit den Kommunen das Bürgerschaftliche Engagement in Nordrhein-Westfalen weiter stärken.



Foto: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport; Nikolaj Beier

v.l.: Dr. Reiner Austermann (Bürgermeister Stadt Lemgo), Norbert Feith (Oberbürgermeister Stadt Solingen), Angelika Maria Wahrheit (Beigeordnete Stadt Bonn), Dr. Christoph Müllmann (Erster Beigeordneter Stadt Kamp-Lintfort), Friedel Heuwinkel (Landrat Kreis Lippe), Ute Schäfer (Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW), Hans-Gerd von Lennep (Geschäftsführer Städte- und Gemeindebund NRW), Dr. Marco Kuhn (Erster Beigeordneter Landkreistag NRW), Klaus Wehling (Oberbürgermeister Stadt Oberhausen), Christoph Ewers (Bürgermeister Gemeinde Burbach).

Gemeinsame Erklärung

Land und Kommunen wollen beim Bürgerschaftlichen Engagement gemeinsam und vernetzt handeln.


Als einer von zehn Standorten hatte sich die Bundesstadt Bonn für das Pilotprojekt des Landes Nordrhein-Westfalen „Zukunftsfaktor Bürgerengagement - Entwicklungswerkstatt für kommunale Engagementstrategien“ qualifiziert. Über einen Zeitraum von zwölf Monaten sollte sich die Kommune zunehmend profilieren, Strategien und Konzepte zur Förderung bürgerschaftlichen Engagements (weiter-)entwickeln und sich mit anderen Kommunen stärker vernetzen. Voraussetzungen für die Teilnahme war neben der Mitwirkung am Projekt der Ehrenamtskarte NRW und dem Betreiben einer Freiwilligenagentur vor allem auch die ausdrückliche Unterstützung durch die Verwaltungsspitze.

Zwei Mitarbeiterinnen des Bereichs „Bürgerschaftliches Engagement“ im Amt für Soziales und Wohnen wurden als Entwicklungsteam im Projektzeitraum zu „Engagementbeauftragten bzw. -koordinatorinnen“ qualifiziert.

Sozialdezernentin Angelika Maria Wahrheit: „Inklusion und Bürgerschaftliches Engagement sollen künftig gesamtstädtische Identitätsmerkmale der Bundesstadt Bonn sein. Dabei geht es um die Idee von einer Stadt, in der jeder Mensch angenommen wird: Jung oder Alt, Christ oder Muslim, Inländer oder Ausländer, Frau oder Mann, behindert oder nicht behindert. Um diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen, müssen wir in Verantwortungsgemeinschaften denken, handeln und leben und nicht in Zuständigkeiten. Die Teilnahme Bonns am Pilotprojekt des Landes war ein sinnvoller Schritt in diese Richtung und unterstützt unsere bereits geleistete Arbeit in diesem Bereich. Sie hat weitere Möglichkeiten und Perspektiven eröffnet, die nach und nach aufgegriffen und umgesetzt werden sollen.“

Als ein erstes Ergebnis wurde die Sachgruppe „Bürgerschaftliches Engagement“ im Amt für Soziales und Wohnen zur zentralen Anlaufstelle für dieses Thema auch innerhalb der Stadtverwaltung benannt.



Quelle: Ministerim für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport

Vertreterinnen und Vertreter der Projektgruppen aus den neun Pilotkommunen und dem Kreis Lippe mit Ministerin Ute Schäfer (Mitte).

 


 

November 2012

Fünfjähriges Bestehen der Freiwilligenagentur Bonn!

Die Freiwilligenagentur Bonn feiert ihr fünfjähriges Bestehen. In diesen fünf Jahren ist es der Stadt gelungen, im Amt für Soziales und Wohnen eine zentrale und dienstleistungsorientierte Anlaufstelle im Bereich "Bürgerschaftliches Engagement" für alle an bürgerschaftlichem Engagement Interessierten zu schaffen.

In der Agentur finden persönliche Information, Beratung und Vermittlung statt, die Arbeit basiert auf nachvollziehbaren und hohen Qualitätsstandards. Dank einer internetgestützten und äußerst anwenderfreunderlichen Datenbank können Interessierte problemlos auf die Engagementmöglichkeiten in Bonner Organisationen und Vereinen zurückgreifen, bevor sie sich von den Mitarbeiterinnen der Agentur beraten lassen.

Die Freiwilligenagentur kooperiert mittlerweile mit knapp 140 Trägern, sie hat mehr als 1.1000 Bürgerinnen und Bürger in eine freiwillige Tätigkeit vermittelt. In den letzten fünf Jahren wurden rund 2.000 Betätigungsmöglichkeiten registriert, es wurden Qualifizierungsangebote für Freiwillige geschaffen, Projektideen gefördert, Vernetzungen hergestellt.

 

Seit dem Sommer 2009 gibt der Bereich "Bürgerschaftliches Engagement" zudem die Ehrenamtskarte NRW an besonders engagierte Bürgerinnen und Bürger aus; seit Ende Januar 2012 kann außerdem Freiwilligen, die bei der Stadtverwaltung Bonn engagiert sind, der Engagementnachweis NRW ausgestellt werden. Darüber hinaus ist der Bereich Ansprechpartner für Unternehmen, die sich in Bonn sozial engagieren möchten.

 

Eine Stadt lebt vom Engagement ihrer Bürger und Bürgerinnen. Bürgerschaftliches Engagement ist eine unverzichtbare gesamtgesell-schaftliche Aufgabe, ein Beitrag für Mitmenschen und Umwelt.
Viele Menschen sind bereit, sich zu engagieren oder tun dies bereits in vielfältiger Weise.

Diese Bereitschaft zu unterstützen und die umfassenden Möglichkeiten freiwilligen Engagements aufzuzeigen, ist eine wichtige Aufgabe.

Wir bedanken uns bei allen Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit und bei allen freiwillig Engagierten für Ihren Einsatz !


2011-2012
Bundesstadt Bonn erhält Zuschlag für Engagement-Landesprojekt

Als einer von zehn Standorten hat sich die Bundesstadt Bonn für das Pilotprojekt des Landes Nordrhein-Westfalen „Zukunftsfaktor Bürgerengagement - Entwicklungswerkstatt für kommunale Engagementstrategien“ qualifiziert. Über einen Zeitraum von zwölf Monaten sollte sich die Kommune zunehmend profilieren, Strategien und Konzepte zur Förderung bürgerschaftlichen Engagements (weiter-)entwickeln und sich mit anderen Kommunen stärker vernetzen. Voraussetzungen für die Teilnahme war neben der Mitwirkung am Projekt der Ehrenamtskarte NRW und dem Betreiben einer Freiwilligenagentur vor allem auch die ausdrückliche Unterstützung durch die Verwaltungsspitze.

Zwei Mitarbeiterinnen des Bereichs „Bürgerschaftliches Engagement“ im Amt für Soziales und Wohnen als Entwicklungsteam wurden im Projektzeitraum zu „Engagementbeauftragten bzw. -koordinatorinnen“ qualifiziert.

Hierzu Sozialdezernentin Angelika Maria Wahrheit: „Inklusion und Bürgerschaftliches Engagement sollen künftig gesamtstädtische Identitätsmerkmale der Bundesstadt Bonn sein. Dabei geht es um die Idee von einer Stadt, in der jeder Mensch angenommen wird: Jung oder alt, Christ oder Muslim, Inländer oder Ausländer, Frau oder Mann, behindert oder nicht behindert. Um diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen, müssen wir in Verantwortungsgemeinschaften denken, handeln und leben und nicht in Zuständigkeiten. Bürgerschaftliches Engagement, das ist auch der Ausdruck der Verantwortung des Einzelnen für seine Stadt. Und ist somit ein ganz wichtiger Beitrag zu ‚Bonn inklusiv’. Deshalb wollen wir uns im nächsten Jahr mit der Teilnahme an dem Landesprojekt noch intensiver und nachhaltiger mit dem Thema beschäftigen als bisher.“

Am 5. Dezember 2012 fand die Abschlussveranstaltung im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport (MFKJKS) in Düsseldorf statt.

Projekt "Zukunfsfaktor Bürgerengagement"


September/Oktober 2012
Stadtradeln 2012: Freiwilligenagentur Bonn beteiligt sich

Zwei Mitarbeiterinnen der Freiwilligenagentur der Stadt Bonn - wohnhaft in Vilich-Müldorf bzw. auf dem Heiderhof - beteiligen sich zusammen mit ihren Ehepartnern, einer bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft, der andere ebenfalls bei der Stadtverwaltung Bonn beschäftigt, an der Aktion. "In unserer Arbeitszeit versuchen wir, das bürgerschaftliche Engagement in Bonn zu fördern. In unserer Freizeit nutzen wir das Fahrrad auf dem Weg ins Büro, für Besorgungen und Fahrten zu Freunden - auch im Urlaub sind wir immer wieder radelnd unterwegs - und engagieren uns so selber und gerne für den Umweltschutz - und das nicht nur bei gutem Wetter!

Copyright: Tanja Heine und Ulrike Krebs


21. September 2012
Freiwilligenagentur Bonn beim Marktplatz "Gute Geschäfte Bonn/Rhein-Sieg" im Kameha Grand Hotel

Am 21. September 2012 fand der 2. Marktplatz Gute Geschäfte Bonn/Rhein-Sieg im Kameha Grand Hotel Bonn statt. 35 Organisationen und 35 Unternehmen schlossen über 70 Kooperationsverträge ab.

Als Teil des Vorbereitungsteams für den diesjährigen Marktplatz war die Freiwilligenagentur Bonn - wie schon beim 1. Marktplatz - im Vorfeld und am Veranstaltungstag selbst unterstützend tätig.

Der 3. Marktplatz wird am Freitag, 20. September 2013, im Alten Rathaus ausgerichtet. Interessenten können sich schon jetzt bei Michael Pieck, Telefon 0228/2284-130, oder per Mail melden.

pieck@bonn.ihk.de

Copyright: Tanja Heine und Ute Stockhausen


1. Juli 2012
3. Internationales und interkulturelles Kultur- und Begegnungsfest in der Bonner Innenstadt

Die Freiwilligenagentur Bonn war mit ihrem Informationspavillon eine von knapp 100 Organisationen, die sich bei dieser bunten und vielfältigen Veranstaltung vorgestellt haben. Viele Faltblätter konnten an den zahlreichen Ständen verteilt und so erste Kontakte geknüpft werden. Angebote zu Gesprächen über Kooperationsmöglichkeiten sind auf reges Interesse gestoßen. Wir würden uns freuen, wenn wir mit unseren Angeboten die Vereine in Bonn, die international und interkulturell tätig und noch nicht Kooperationspartner von uns sind, unterstützen könnten!

Es haben sich auch wieder viele Personen über Engagementmöglichkeiten in Bonn erkundigt, einige davon bewusst mit dem Ziel, sich hier schneller heimisch und eingebunden zu fühlen.


30. Juni 2012
Derletalfest

Erstmalig war der Bereich "Bürgerschaftliches Engagement" auf dem Derletalfest in Hardtberg mit einem Informationsstand dabei und hat bei wechselhaftem Wetter viele Interessierte beraten und Organisationen über Kooperationsmöglichkeiten beraten können.


22. Juni 2012
Markt der Möglichkeiten auf dem Münsterplatz

Der Bereich "Bürgerschaftliches Engagement/Freiwilligenagentur Bonn" war zum wiederholten Male mit einem Informationsstand auf dem von der Bonner Altenhilfe organisierten Markt der Möglichkeiten vertreten.

Copyright: Bundesstadt Bonn

 

Viele Besucherinnen und Besucher haben sich über die verschiedenen Engagementmöglichkeiten sowie die Ehrenamtskarte und den Engagementnachweis des Landes NRW informiert.
Hierbei ergaben sich oft interessante und weiterführende Gespräche, ebenso wie mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Marktes.
Zwei Freiwillige haben dankenswerter Weise unser Team unterstützt!

Wir konnten neue Kontakte knüpfen, andere vertiefen, uns austauschen und neue Anregungen mitnehmen.
Kurzum: es hat sich wieder gelohnt!

27.3.2012
Trägertreffen
2012 - Freiwilligenagentur Bonn lud Kooperationspartner zum Austausch ein

Am 27. März war es wieder soweit: im Ratssaal des Beueler Rathaus fanden sich knapp vierzig Interessierte ein, um Aktuelles aus der Arbeit der Freiwilligenagentur zu erfahren, die Zusammenarbeit zu optimieren und sich untereinander auszutauschen. Die Mitarbeiterinnen der Freiwilligenagentur informierten über die Entwicklung und derzeitige Situation des freiwilligen Engagements in Bonn, die Ehrenamtskarte NRW, den Engagementnachweis des Landes sowie über die Vorhaben im Bereich des Unternehmensengagements. Im Anschluss daran fand eine lebhafte Diskussion über die Möglichkeiten einer intensivierten Öffentlichkeitsarbeit statt.

Copyright (beide Fotos): Bundesstadt Bonn


10./11. März 2012 (General-Anzeiger)
Die Freiwilligenagentur Bonn als Teil der Kampagne "Blaue Couch" der Stadtwerke Bonn.

Vielen Dank an alle Freiwilligen und das Team der Stadtwerke Bonn!

 


Dezember 2011
Engagementkalender der Freiwilligenagentur Bonn

Jeden Tag eine neue Information rund um das Thema freiwilliges bürgerschaftliches Engagement bot im Dezember der Engagementkalender der Freiwilligenagentur Bonn anlässlich des Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit 2011.

Angesprochen waren Interessierte wie Aktive, die eine Möglichkeit suchen, sich für die Gemeinschaft einzusetzen.


November 2011
Bundesstadt Bonn erhält Zuschlag für Engagement-Landesprojekt

Als eine von zehn Kommunen hat sich die Bundesstadt Bonn für das Pilotprojekt des Landes Nordrhein-Westfalen „Zukunftsfaktor Bürgerengagement - Entwicklungswerkstatt für kommunale Engagementstrategien“ qualifiziert. Über einen Zeitraum von zwölf Monaten soll sich die Kommune zunehmend profilieren, Strategien und Konzepte zur Förderung bürgerschaftlichen Engagements (weiter-)entwickeln und sich mit anderen Kommunen stärker vernetzen. Voraussetzungen für die Teilnahme sind neben der Mitwirkung am Projekt der Ehrenamtskarte NRW und dem Betreiben einer Freiwilligenagentur vor allem auch die ausdrückliche Unterstützung durch die Verwaltungsspitze. Zwei Mitarbeiterinnen des Bereichs „Bürgerschaftliches Engagement“ im Amt für Soziales und Wohnen als Entwicklungsteam werden im Projektzeitraum zu „Engagementbeauftragten bzw. -koordinatorinnen“ qualifiziert. Hierzu Sozialdezernentin Angelika Maria Wahrheit: „Inklusion und Bürgerschaftliches Engagement sollen künftig gesamtstädtische Identitätsmerkmale der Bundesstadt Bonn sein. Dabei geht es um die Idee von einer Stadt, in der jeder Mensch angenommen wird: Jung oder alt, Christ oder Muslim, Inländer oder Ausländer, Frau oder Mann, behindert oder nicht behindert. Um diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen, müssen wir in Verantwortungsgemeinschaften denken, handeln und leben und nicht in Zuständigkeiten. Bürgerschaftliches Engagement, das ist auch der Ausdruck der Verantwortung des Einzelnen für seine Stadt. Und ist somit ein ganz wichtiger Beitrag zu ‚Bonn inklusiv’. Deshalb wollen wir uns im nächsten Jahr mit der Teilnahme an dem Landesprojekt noch intensiver und nachhaltiger mit dem Thema beschäftigen als bisher.“


22. Oktober 2011
Tag der Vereinten Nationen

 

Am 22. Oktober 2011 war die Freiwilligenagentur Bonn von 11.15 bis 18 Uhr mit einem Informationsstand auf dem Bonner Markt vor dem Alten Rathaus vertreten.


Bonn feiert den Tag der Vereinten Nationen

 


14. Oktober 2011
1. Marktplatz "Gute Geschäfte in Bonn/Rhein-Sieg"

Am 14. Oktober 2011 fand im Museum Koenig auf Initiative der IHK Bonn/Rhein-Sieg der erste Marktplatz für Unternehmen und Gemeinnützige "Gute Geschäfte in Bonn/Rhein-Sieg - Ein Tag voller Ideen und Impulse mit informativen Kurzvorträgen" statt.
Mehr als 60 Vereinbarungen gegenseitigen Engagements konnten getroffen sowie zahlreiche neue Kontakte geknüpft werden. Nach diesem Erfolg soll die Veranstaltung im kommenden Jahr wiederholt werden.

Die Freiwilligenagentur Bonn war Teil des Vorbereitungsteams und am Tag selbst außerdem mit einem Informationsstand vertreten.

Gute Geschäfte Bonn/Rhein-Sieg


1. bis 3. Oktober 2011
Deutschlandfest in Bonn

Die Freiwilligenagentur Bonn präsentierte sich auf der Ehrenamtsmeile zu den Feierlichkeiten des Deutschlandfestes vom 1.-3. Oktober 2011 in Bonn

Während der drei Tage konnten sich Interessierte während der Öffnungszeiten der Ehrenamtsmeile (samstags von 14 bis 20 Uhr, sonntags von 11 bis 20 Uhr und montags von 11 bis 18 Uhr) am Stand der Freiwilligenagentur über deren Arbeit und die Möglichkeiten freiwilligen Engagements informieren.

Wir haben uns über Ihren Besuch sehr gefreut!

Copyright (alle vier Fotos): Bundesstadt Bonn

Unter dem Motto „Engagement bringt Sie weiter“ veranstaltete die Freiwilligenagentur zudem einen Ballonwettbewerb. Auf die Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer, deren Ballons die weiteste Strecke zurückgelegt haben, warteten attraktive Preise (Einsendeschluss war der 31.10.2011):

Der Hauptgewinn war ein „Rheinländer-Nacht-Package“ des Kameha Grand Hotels in Bonn.
Es beinhaltete eine Übernachtung für 2 Personen incl. eines 3-Gänge Dinners am Abend, einem Frühstück am nächsten Morgen und Zutritt zum Kameha SPA & Power House.

Der Gewinner des zweiten Platzes erhielt einen Gutschein für zwei Personen für das Sonntags-Lunch-Buffet im Steigenberger Hotel Petersberg.

Der dritte Platz beinhaltete einen Gutschein für zwei Personen für den Sonntags-Brunch im Hotel Maritim in Bonn.

Die Preise vier bis zehn wurden von der Firma Haribo bereit gestellt; es handelte sich um verschiedene Kisten gefüllt mit vielen leckeren Haribo-Produkten.

Vielen Dank an alle Sponsoren!


16. Juli 2011Sommerfest in Bad Godesberg

Erstmals war die Freiwilligenagentur Bonn auf dem Sommerfest in Bad Godesberg mit einem Informationsstand vertreten.

Copyright: Bundesstadt Bonn

1. Juli 2011
Markt der Möglichkeiten auf dem Bonner Münsterplatz

Am Freitag, den 1. Juli 2011, hat sich die Freiwilligenagentur Bonn von 10 bis 17 Uhr auf dem Bonner Münsterplatz beim Markt der Möglichkeiten der Bonner Altenhilfe präsentiert.

Copyright: Bundesstadt Bonn

7. Mai 2011
Europatag in Bonn

Die Bonner Freiwilligenagentur war anlässlich des Bonner Europatages im Rahmen des Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeiten 2011 im Alten Rathaus mit einem Informationsstand vertreten und konnte viele neue Kontakte zu interessierten Freiwilligen und Organisationen knüpfen!

Copyright: Bundesstadt Bonn

11. November 2010Pressemitteilung: Freiwilligenagentur Bonn übergibt Zertifikate an 15 qualifizierte Freiwillige - Engagierte Bürger erhalten ein Zertifikat, das ihre Kompetenzen belegt

Die von der Freiwilligenagentur Bonn in Kooperation mit der Arbeiterwohlfahrt, Ortsverein Bad Godesberg e. V., und mit Unterstützung der Bürgerstiftung Bonn angebotene Fortbildung für freiwillig Engagierte zum Thema „Seniorenbegleitung im häuslichen Bereich" ist auf großes Interesse gestoßen.

Am 12. Oktober konnte 15 Teilnehmern ein entsprechendes Zertifikat ausgestellt werden. Diese hatten sich in insgesamt 20 Stunden - aufgeteilt in fünf thematische Bausteine - als freiwillige Seniorenbegleiterin oder freiwilligen Seniorenbegleiter qualifizieren lassen. Weitere fünf Teilnehmer hatten einzelne Veranstaltungen besucht und hierfür eine Teilnahmebescheinigung erhalten.

Bonner Organisationen, die in diesem Bereich Freiwillige brauchen und Interessierte, die sich engagieren möchten, können sich an die Freiwilligenagentur Bonn wenden, unter Telefonnummer 77 48 48 oder per E-Mail an freiwilligenagentur@bonn.de.

Copyright (alle drei Fotos): Bundesstadt Bonn

 

Juni 2009
Einführung der Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen in Bonn

Ab sofort können sich Menschen, die sich in bzw. für Bonn engagieren, um die Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen bewerben!

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter nachfolgendem Link auf den Internetseiten der Bundesstadt Bonn.

Bürgerschaftliches Engagement/Anerkennungskultur

 


29. Oktober 2008Informationsveranstaltung zum Engagementnachweis des Landes und zum Versicherungsschutz im Ehrenamt

Am 29. Oktober 2008 führte die Freiwilligenagentur der Bundesstadt Bonn gemeinsam mit dem Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes NRW (MGFFI) eine Informationsveranstaltung zu den Themen Engagementnachweis des Landes Nordrhein-Westfalen und Versicherungsschutz im Ehrenamt durch.

 

 
Frau Sommer, MGFFI Herr Killmann, Freiwilligenagentur Bonn
Herr Erdelt, Ecclesia Versicherungsdienst GmbH
Copyright (alle vier Fotos): Bundesstadt Bonn


Informationen zum Inhalt der Veranstaltung und zum Veranstaltungstag:
Flyer zur Informationsveranstaltung (pdf-Dokument)


Informationen zum Engagementnachweis des Landes Nordrhein-Westfalen:
zur Homepage des Ministeriums MGFFI

"Ein Gewinn für Alle. Landesnachweis NRW" (pdf-Dokument)


Informationen zum Versicherungsschutz im Ehrenamt:
zur Homepage des Ministeriums MGFFI

zur Homepage des Bürger- und Servicecenters "Call NRW"

"Sicherheit im Ehrenamt. Versicherungsschutz für freiwilliges Engagement" (pdf-Dokument)

 


13. Juni 2008
Markt der Möglichkeiten auf dem Bonner Münsterplatz

Hunderte Besucher haben den 7. Markt der Möglichkeiten am 13. Juni 2008 auf dem Münsterplatz besucht, das bunte Bühnenprogramm genossen und sich vor allem über die vielfältigen Möglichkeiten der Bonner Hilfeeinrichtungen informiert.

Ein Kompliment an das Organisationsteam vom Haus der Bonner Altenhilfe zu dieser rundum gelungenen Veranstaltung!

Ganz besonders freuen wir uns über die vielen Besucher, die sich an unserem Stand über die Arbeit der Freiwilligenagentur Bonn informiert haben und sich künftig engagieren wollen.

Viele interessante Gespräche und Begegnungen auch mit Bonner Organisationen bestärken uns in unserer Arbeit und spornen uns an, die Freiwilligenagentur Bonn noch bekannter zu machen.

Copyright: Bundesstadt Bonn

Die Freiwilligenagentur Bonn war mit ihrem Informationspavillon eine von knapp 100 Organisationen, die sich bei dieser bunten und vielfältigen Veranstaltung vorgestellt haben. Viele Faltblätter konnten an den zahlreichen Ständen verteilt und so erste Kontakte geknüpft werden. Angebote zu Gesprächen über Kooperationsmöglichkeiten sind auf reges Interesse gestoßen. Wir würden uns freuen, wenn wir mit unseren Angeboten die Vereine in Bonn, die international und interkulturell tätig und noch nicht Kooperationspartner von uns sind, unterstützen könnten!

Es haben sich auch wieder viele Personen über Engagementmöglichkeiten in Bonn erkundigt, einige davon bewusst mit dem Ziel, sich hier schneller heimisch und eingebunden zu fühlen.